Wir sind eine Natur und Umweltschule
Und rundherum nur Grün

Das Herz unseres Dorfes ist die Wasserburg, geschützt von stillen Gräben, beschattet von alten Eichen und Kastanien. In ihr ist unsere Grundschule untergebracht. Aus dieser idyllischen Umgebung erschloss sich uns der Schwerpunkt unseres Schullebens:
Leben und Lernen in der Natur

Schon der Schulweg vorbei an bachdurchflossenen Wiesen fruchtbarem Ackerland und blühenden Vorgärten und schließlich entlang des Weihers in den Innenhof der Burganlage bietet erste Begegnungen mit der Natur.

Auch während des Schulmorgens laden die angrenzende Allee aus Kastanien und Eichen, der sich anschließende Schieferbusch, gesäumt von Feldheckeen aus Weißdorn, Haselnuss und Wildgestrüpp bis hin zum Hochwald, der Friedhof, Bauernhöfe, Imker und Gärtnerei zum spontanen Erleben ein. So wird die Natur ständig im jahreszeitlichen Rhythmus für unsere Kinder spür- und greifbar gemacht. Ihr Erleben erzieht zu Respekt und Achtung vor allem, was ist.

Daneben ermöglichen der nahegelegene Sportplatz sowie der Spielplatz mit Laufwiese und Grillhütte viele Aktivitäten in der Natur und geben Raum für Schulfeste und -feiern aller Art.

Der Burghof mit seinen historischen Kopfsteinpflaster dient als Pausenhof. Außer der Schule beherbergt das Gebäude zwei Wohnungen. Das Tambourcorps der Altenstube. Das Deutsche Rote Kreuz, den Schützenverein, sowie eine Turnhalle, die nachmittags den Vereinen zur Verfügung steht. Somit liegt die Burg nicht nur im ehemaligen Dorfzentrum, sondern ist nach wie vor der Mittelpunkt des aktuellen Dorflebens.

Die idyllische Lage des alt anmutenden Gemäuers bietet eine ideale Voraussetzungen für eine naturverbundene, entspannte Lernatmosphäre.